Optimieren Sie Ihr Kundenerlebnis!

Verbessern Sie CX mit der Kraft und den Möglichkeiten von KI

 

Wir stehen an der Schwelle zu einer explosionsartigen Verbreitung von künstlicher Intelligenz (KI). Sie brauchen eine klare Roadmap für die digitale Zukunft von Customer Service & Call Center Verband Deutschland e. V..

Lesen Sie das eBook „Mehr Menschlichkeit im Kundenkontakt – Die Vorteile und Möglichkeiten von KI“, um zu erfahren, was Sie brauchen, um vollwertige und besser vernetzte Erlebnisse zu schaffen.

Entdecken Sie:

 

 

 

 

Genesys Logo
Xing Icon LinkedIn Icon Facebook Icon
 

Unternehmen jeder Größe bieten außergewöhnliche Kundenerlebnisse durch Cloud-, Sprach-, Digital- und KI-Softwarelösungen.

 

Echte Kunden. Echte Ergebnisse.

 
Trust Radius Badge
 
G2 Crowd Badge
 
     

Genesys Telecommunications Lab. GmbH
c/o Mindspace
Herzogspitalstraße 24
80331 München
Telefon: +49 89 614 290-06
Copyright ©2022 Genesys. All rights reserved.
Impressum | Datenschutzerklärung

Customer Service Outsourcing!

Customer Service Outsourcing – Der richtige Weg für Ihr Unternehmen?

Den in-house Customer Service oder Teile davon einem externen Outsourcing Partner anzuvertrauen will gut überlegt sein. Unabhängig davon, ob ein schnell wachsendes Start-up zum ersten Mal outsourcen möchte oder ein Unternehmen bereits über langjährige Erfahrung auf dem Markt verfügt – jede Entscheidung, die sich auf die Beziehung zwischen den eigenen Kund:innen und der Marke auswirkt, bedarf einer sorgfältigen Analyse.

Für skalierende Unternehmen ist Customer Service Outsourcing ein zuverlässiger Weg, um der steigenden Komplexität der Kundenanforderungen zu begegnen. Ein professioneller Outsourcing Partner unterstützt dabei, große Kontaktvolumina zu bewältigen, die Expansion in neue Märkte mit kulturellen und rechtlichen Eigenheiten zu steuern sowie das eigene Unternehmen, Kund:innen und Daten vor Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Darüber hinaus wird mithilfe des richtigen Partners die Unternehmensentwicklung vorangetrieben und durch gemeinsame Innovation neues Potenzial freigesetzt.

Es gibt oft eindeutige Anzeichen dafür, dass Customer Service Outsourcing der richtige Weg für das eigene Unternehmen ist.

Wann ist es sinnvoll Aufgaben einem Outsourcing Partner anzuvertrauen?
Mit einem Wachstum von über 3,5 % pro Jahr wird der globale Markt für Customer Service Outsourcing laut einem Bericht von Research and Markets im Jahr 2023 voraussichtlich 81 Milliarden US-Dollar übersteigen. Kund:innen erwarten sich einfache und konsistente Kontaktpunkte mit Unternehmen — das gilt schon seit geraumer Zeit. Die Anforderungen an eine ganzheitliche Customer Experience (CX) befinden sich jedoch in einem ständigen Entwicklungsprozess. Um dem gerecht zu werden stehen Unternehmen vor der Herausforderung, effektive Techniken zur Bearbeitung der Kundenanfragen sowie geeignete Methoden zur Messung der CX ständig zu adaptieren.

Der richtige Outsourcing Partner erkennt, wann es an der Zeit ist, Outsourcing in Betracht zu ziehen und setzt passende Maßnahnmen und Lösungen um.

Es mag offensichtlich erscheinen, aber ein eindeutiger Indikator ist, wenn Unternehmen die Qualität ihres Customer Service nicht aufrechterhalten können, während ihr Kundenstamm wächst. Sie sehen sich etwa mit der Herausforderung konfrontiert, ihren Kund:innen in mehreren Sprachen, über verschiedene Supportkanäle und zu jeder Tageszeit gleichbleibende Qualität zu bieten. Oftmals stellen sie im Zuge dessen dann eine Abweichung bei den wichtigsten Kennzahlen fest.

Eine Verschlechterung wichtiger KPIs ist ein Warnzeichen, das Unternehmen nicht ignorieren können. Sie tun gut daran, genau auf Veränderungen von Kennzahlen wie der durchschnittlichen Bearbeitungszeit (AHT), der Kundenzufriedenheit (CSAT) und dem Customer Effort Score (CES) zu achten, um einen qualitativ hochwertigen Customer Service aufrecht zu erhalten. Um Kund:innen langfristig in hoher Qualität betreuen zu können, haben Unternehmen ihre Customer Service Teams so zu skalieren, dass sie bei steigenden Kundenerwartungen die KPIs halten können. Für Unternehmen, die schnell wachsen, ist es jedoch nicht immer einfach, mit dem Tempo der Nachfrage Schritt zu halten. Das wohl eindeutigste Zeichen dafür, dass es an der Zeit ist, über Outsourcing nachzudenken, ist, wenn Unternehmen immer mehr Zeit, Energie und Budget auf den Customer Service verwenden, anstatt auf ihre Kernkompetenz. Das bindet wertvolle Ressourcen, verlangsamt das Innovationstempo und verschafft Konkurrenten einen Wettbewerbsvorteil.

Vorteile von Customer Service Outsourcing

Ein professioneller und erfahrener CX-Experte unterstützt dabei, auf das aktuelle und erwartete Volumen an Kundenkontakten zu reagieren, indem er den Einsatz von Mitarbeiter:innen, Prozessen und Technologien kontinuierlich optimiert.

Bei der Expansion in neue Märkte bietet der richtige Outsourcing-Partner Größenvorteile und kann mit einem mehrsprachigen Support-Modell sicherstellen, dass Kund:innen jederzeit und überall Hilfe erhalten.

Eine professionelle Outsourcing Partnerschaft bietet außerdem Zugang zu Fachwissen. Dies kann einen bedeutenden, positiven Effekt auf bestehende Teammitglieder und die Supportkanäle haben, die bereits implementiert sind. Darüber hinaus können neue Aspekte in die digitale CX integriert werden, die bislang zu ressourcenintensiv erschienen. Unternehmen profitieren von dem Wissen eines Experten, der bereits umfassende Erfahrung in genau diesen Themen hat.

Die Wahl des richtigen Outsourcing Partners
Natürlich gibt es verschiedene Unternehmen, die in der Lage sind, Skalierungen vorzunehmen und Fachwissen zur Verfügung zu stellen. Wie kann ein Unternehmen also die richtige Wahl treffen?

Schon in den ersten Gesprächen ist viel über einen potenziellen Outsourcing-Partner zu erfahren. So ist es ratsam, einen Partner in Betracht zu ziehen, der erst zuhört und dann spricht. Es geht nicht in erster Linie um die beste Darstellung des eigenen Angebots. Es geht darum, gute Fragen zu stellen — Fragen, die zum Kern dessen vordringen, womit das Unternehmen zu kämpfen hat. Ein vertrauenswürdiger Partner wird sich die Zeit nehmen, sich interessieren und darüber nachdenken, was Sie zu sagen haben. Sie sollten sich gehört fühlen.

Ein potenzieller Partner hat so die Möglichkeit, Herausforderungen und Ziele ganzheitlich zu betrachten und gemeinsam mit dem jeweiligen Unternehmen eine Strategie zu entwickeln, welche die richtige Mischung aus menschlichen und technischen Elementen im Customer Service einsetzt. Der passende Partner wird dies auf eine Art und Weise tun, die die jeweilige Kultur des Auftraggebers einbezieht und fördert.

Firmenprofil

TELUS International (NYSE und TSX: TIXT) entwirft, entwickelt und liefert digitale Lösungen der nächsten Generation, um die Customer Experience (CX) für führende globale Marken zu verbessern. Mit seinen Services unterstützt das Unternehmen den gesamten Lebenszyklus der digitalen Transformation Journeys seiner Partner und ermöglicht diesen die effiziente Nutzung digitaler Technologien der nächsten Generation, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. Die ganzheitlichen Lösungen von TELUS International umfassen digitale Strategien, Innovation, Beratung und Design, digitale Transformation und IT-Lifecycle-Lösungen, Datenannotation und intelligente Automatisierung sowie Omnichannel-CX-Lösungen einschließlich Content Moderation, Trust & Safety Programme und andere verwaltete Lösungen. TELUS International unterstützt alle Phasen des Unternehmenswachstums und arbeitet mit Marken aus wachstumsstarken Branchen zusammen, darunter Technologie und Gaming, Kommunikation und Medien, E-Commerce und Fintech, Gesundheitswesen sowie Reisen und Hotellerie. Erfahren Sie mehr unter: telusinternational.com

Informationen zur Autorin

Anke Schönfeld

Vice President Sales TELUS International

Kurzlebenslauf der Autorin: 
Anke Schönfeld ist als Vice President Sales für das Neukundengeschäft und Wachstum mit bestehenden Business Partnern bei TELUS International Northern Europe verantwortlich. Nach langjähriger Erfahrung in den Themen Geschäftsentwicklung, Vertrieb und Key Account Management wechselte sie Anfang 2022 in ihre aktuelle Position. Mit ihrem Team entwickelt sie CX Lösungen für internationale Marken führender Industrien.

TELUS International Media Relations
Marianne Imre T +43 1 81122-7703 Marianne.Imre@telusinternational.com
Davide Engler T +43 1 81122-7704 Davide.Engler@telusinternational.com

COGNESYS WIRD TEIL DER VIER GMBH

Die VIER GmbH mit Hauptsitz in Hannover hat die Mehrheit des Aachener Softwareunternehmens cognesys GmbH übernommen und stärkt damit ihr Produktangebot in den Bereichen Semantik und Prozessautomatisierung.

Die cognesys GmbH entwickelt Softwareprodukte zur semantischen Analyse von Kommunikationsinhalten, Nachrichten und Texten. Das Unternehmen ist ein Pionier für die Erkennung der Anliegen von Kund:innen sowie deren Stimmung. „Die semantischen Lösungen von cognesys sind die perfekte Ergänzung für das innovative Produktportfolio von VIER“, kommentiert VIER CEO Rainer Holler die Übernahme. Das Technologieunternehmen VIER verarbeitet mit seinen cloudbasierten Ende-zu-Ende-Lösungen für kommunikationsbasierte Geschäftsprozesse Millionen von Kontakten pro Monat.

 

Calabrio: Warum der Stress im Contact Center zunimmt!

Die Entwicklungen der letzten Jahre, mit intelligenten Chatbots, Self-Service und Robotic Process Automation (RPA), haben für Contact Center zu einer Entlastung geführt. Eintönige Arbeiten und häufig wiederkehrende Probleme lassen sich nun automatisch lösen, aber dennoch leiden viele, die mit direktem Kundenkontakt arbeiten, unter erhöhtem Stress.

Dank des Erfolgs von Self-Service und intelligenter Automatisierung ist die Arbeit im Contact Center heute weniger monoton. Die am häufigsten gestellten Fragen der Kunden werden heute schnell beantwortet, während zugleich wertvolle Zeit eingespart wird, die Mitarbeiter nutzen können, um sich auf anspruchsvollere Aufgaben zu konzentrieren. Aber dennoch hat der Druck, dem das Personal eines Contact Centers ausgesetzt ist, zugenommen. Wie Calabrios Untersuchung zur Gesundheit der Kundendienstmitarbeiter 2021 gezeigt hat, empfinden viele die Arbeitsbelastung im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie als höher.

Etwas überraschend ist, dass Telefongespräche der wichtigste Faktor in dieser Entwicklung sind.
70 Prozent der Mitarbeiter geben an, dass sie mehr Gespräche führen als vor der Pandemie.
34 Prozent antworten, dass eine zu hohe Anzahl an Gesprächen die größte Herausforderung darstellt.
36 Prozent geben komplexe Kundenanliegen als den größten Stressfaktor an.

Zudem gibt ein beträchtlicher Teil der Mitarbeiter an, dass die Anforderungen an einen einfühlsamen Service gewachsen sind. Das setzt das Personal unter Druck, da es häufig mit unzufriedenen oder schlimmstenfalls sogar aufgebrachten Kunden umgehen muss.

Im Folgenden sind drei der größten Herausforderungen beschrieben, die sich auf die psychische Gesundheit im modernen Contact Center auswirken.

1. Unausgewogenheit im Arbeitsleben
Viele Mitarbeiter wünschen sich mehr Flexibilität, und nicht zuletzt einen größeren Einfluss auf ihre Zeitpläne, um Beruf und Privatleben besser in Einklang bringen zu können. Während der Pandemie hatten viele die Gelegenheit, eine flexiblere und stärker digitalisierte Arbeitsweise auszuprobieren, und nur wenige wollen wieder so arbeiten wie es früher der Fall war. Wenn Arbeitgeber ihrem Personal erlauben, größere Verantwortung für ihre Arbeitszeit zu übernehmen, können sie dadurch viel gewinnen. Wenn Mitarbeiter mehr Freiheit erhalten, übernehmen die meisten mehr Verantwortung und zeigen in ihrer Arbeit stärkeres Engagement – insbesondere dann, wenn man ihnen die richtigen technischen Hilfsmittel an die Hand gibt, um das Arbeiten im Büro und von Zuhause aus unter einen Hut zu bringen.

Smarte Lösungen für das Workforce-Management ermöglichen es den Mitarbeitern, stärker selbst darüber zu entscheiden, wann sie arbeiten wollen. So lässt sich der Einfluss des Personals stärken und Vertrauen aufbauen.

2. Fehlendes Coaching
Je komplexer die Interaktion mit den Kunden wird und je schwierigere Aufgaben das Personal bewältigen muss, während die Technik die einfacheren übernimmt, desto mehr steigt der Bedarf an persönlichem Coaching und ständiger Weiterbildung. Wenn Mitarbeiter das Gefühl haben, die richtigen Voraussetzungen dafür zu haben, gute Arbeit zu leisten und sich im Beruf weiterzuentwickeln, desto engagierter sind sie tendenziell in ihrer Arbeit. Tatsächlich zeigte eine unserer jüngsten Studien, dass Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung durch Ausbildungen und individuelles Coaching als wichtiger angesehen werden als das Gehalt.

Werkzeuge wie Qualitätsmanagement und Leistungscoaching helfen dem Personal im Contact Center, seine Arbeitsabläufe und Kommunikationsmethoden zu optimieren, angepasst an die Kundenbedürfnisse. Moderne Technik erleichtert nicht nur den Kundenkontakt – sondern indem sie bessere Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten schafft, trägt sie auch zu einer höheren Motivation des Personals bei.

3. Fehlende Karrieremöglichkeiten
Wenn ein Contact Center nicht erkennt, wie wertvoll das Personal für das Ansehen der Marke und den Unternehmenserfolg ist und aus diesem Grund seine Rolle und sein Potential unterschätzt, wird den Mitarbeitern das Gefühl vermittelt, dass sie kein echtes Ziel und keine Entwicklungsmöglichkeiten in ihrer Karriere haben. Insbesondere dann, wenn sie das Gefühl haben, dass sie durch Bots und Self-Service ersetzt werden können. Wenn das der Fall ist, sehen sich die produktivsten Mitarbeiter, die für das Geschäft am wichtigsten sind, nach anderen beruflichen Möglichkeiten um. Sinnvolle Wege zu schaffen, auf denen Mitarbeiter neue Positionen im Contact Center erreichen können, stellt ganz neue Anforderungen an Unternehmen, die ihr Personal nicht verlieren möchten.

Wenn die Komplexität der Aufgaben zunimmt, besteht auch die Möglichkeit zum Wachstum, vorausgesetzt, dass die Mitarbeiter die nötigen Fähigkeiten vermittelt bekommen, um neue Herausforderungen zu meistern.

Bessere Strukturen reduzieren Stress
In einem Beruf, der zum großen Teil von äußeren Faktoren bestimmt wird, lässt sich Stress nur schwer ganz vermeiden. Doch zum Glück gibt es heute viele effektive Methoden, Stress zu begrenzen. Mit der Unterstützung eines Experten wie Calabrio können Unternehmen schnell neue Arbeitsroutinen entwickeln, und zwar mit Hilfe von Workforce-Optimierung

Diese Werkzeuge ermöglichen es dem Personal, stärker örtlich und zeitlich unabhängig zu arbeiten und bieten zugleich Möglichkeiten zur kontinuierlichen Fortbildung, was dem Personal hilft, sich weiterzuentwickeln und auch komplexe Kundeninteraktionen zu bewältigen.

Besuchen Sie unseren Newsroom
 
 
 

Pressekontakt

 
Alyssa Fishwick
ANSPRECHPARTNER
Manager, Corporate Communications

alyssa.fishwick@calabrio.com

+46 703 646 396

Machen Sie es Ihren Kunden leicht, 24/7 zu interagieren

Binden Sie Kunden durch die Kraft des Web-Messaging an Ihr Unternehmen

Zum Leitfaden
Wenn Sie der digitalen Kommunikation Priorität einräumen, sollten Sie mit Web-Messaging beginnen, um:

Kunden wünschen sich schnelle Lösungen von Unternehmen, die wissen, was sie tun. Richtig eingesetzt, beseitigen digitale Kanäle wie Web-Messaging die Barrieren zwischen Unternehmen und Kunden. Das Ergebnis ist ein hervorragendes Kundenerlebnis.

Wenn Sie der digitalen Kommunikation Priorität einräumen, sollten Sie mit Web-Messaging beginnen, um:

 

Service einfach bereitzustellen und zu personalisieren
Ihren Kunden die Kontrolle zu geben, die sie wünschen und erwarten
einen 24/7-Zugang zu Ihrem Unternehmen zu ermöglichen

 

Laden Sie unseren Praxisleitfaden für Web-Messaging herunter. Darin erfahren Sie, wie Sie die Grundlagen richtig verstehen, bessere Journeys gestalten und Kunden mit Empathie bedienen können.

Ein Kanal erledigt, weitere folgen. Erfahren Sie, wie Sie mit Web-Messaging, Social Messaging-Apps und Chatbots laufen, rennen und fliegen können. Besuchen Sie unsere Ressourcensammlung, um zu lernen, wie man auf digitalen Kanälen ohne Kompromisse in Verbindung tritt.

Unternehmen jeder Größe bieten außergewöhnliche Kundenerlebnisse durch Cloud-, Sprach-, Digital- und KI-Softwarelösungen.

 

 
       
Genesys Telecommunications Lab. GmbH
c/o Mindspace
Herzogspitalstraße 24
80331 München
Telefon: +49 89 614 290-06
Copyright ©2022 Genesys. All rights reserved.
Impressum | Datenschutzerklärung
 
         

Homeoffice? Keine große Sache!

Homeoffice ist zur Norm geworden, und es kann schwierig sein, die Produktivität Ihrer Teams durchgehend zu gewährleisten. Dies erfordert einfache und flexible Tools, die es Ihren Teams ermöglichen, schnell auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und diese zu verstehen.

Aus diesem Grund haben wir unser neuestes E-Book zum Thema So managen Sie Teams im Homeoffice effektiv erstellt.
In diesem Buch finden Sie ausführliche Einblicke von Branchenexperten und erfahren, welche Tools Sie benötigen, um bei der Remote-Arbeit in Schwung zu bleiben:

  Expertenrat für Vertriebsleiter: Aufrechterhaltung einer Wachstumsmentalität in einer sich ständig verändernden Umgebung, von Bryan Elsesser, Senior Director of Sales Development bei Aircall.
  12 Tools, die Ihr Team bei der Arbeit von zu Hause aus unterstützen: Unsere Übersicht über die besten Tools auf dem Markt.
  3 Unternehmen geben einen Einblick in ihre Fernarbeitspraktiken: Der optimierte Ansatz zur Fernarbeit von AirTreks, Birdies und Infinity International.

Wir helfen Ihnen bei der Umstellung zur Cloud-Telefonie!

 
E-Book kostenlos lesen
 
 
Aircall: Das Telefonsystem für moderne Unternehmen.
    
 
 
 
11 Rue Saint-Georges, 75009 Paris, Frankreich
© 2021 Aircall. Alle Rechte vorbehalten.
Im Browser ansehen  |  Datenschutzrichtlinien  | 

VIER ernennt Head of Sales

Stand: 11.05.2022 12:00 Uhr

 Seit Mai 2022 hat Svenja Kinzel beim Technologieunternehmen VIER als Head of Sales die Leitung des Direktvertriebs, des Partnervertriebs und des Bestandskundenmanagements übernommen. Svenja Kinzel ist seit 2020 im Unternehmen und war bislang unter anderem für das Bid Management zuständig. „VIER ist nach der Fusion jetzt auf dem Sprung in neue Märkte. Wir werden diesen Märkten passgenaue Lösungen liefern und damit den neuen europäischen Standard setzen!“, so definiert die zertifizierte PRINCE2® Projektmanagerin und Eigenland® Beraterin Svenja Kinzel ihre Ziele.

„Ich freue mich riesig, dass Svenja die Herausforderung annimmt und jetzt unser VIER Führungsteam bereichert“, erklärt VIER CEO Rainer Holler. „Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern haben wir ehrgeizige Ziele und werden insbesondere die Internationalisierung vorantreiben. Mit ihrem Engagement und ihrer Entschlusskraft wird uns Svenja Kinzel hier entscheidend voranbringen!“

Die Ernennung von Svenja Kinzel wurde im Rahmen des dreitägigen Jahresauftaktmeetings von VIER in Hannover bekannt gegeben. Dort versammelten sich erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie die über 200 Mitarbeiter:innen des Unternehmens zu einem fulminanten, gemeinsamen Jahres-Kickoff.

 Über VIERVIER kombiniert künstliche mit menschlicher Intelligenz, Expertise mit Intuition, jahrelange Erfahrung mit Innovation und Forschung. Ob im Service, Vertrieb oder bei der Sachbearbeitung: Die intelligenten Lösungen von VIER analysieren, assistieren und automatisieren kontaktbasierte Geschäftsvorgänge in allen Branchen. Die VIER GmbH betreibt neben dem Hauptsitz in Hannover weitere Niederlassungen in Berlin, Hamm und Karlsruhe. Geführt wird das Unternehmen von CEO Rainer Holler.

VIER JETZT TEIL DER „GERMAN AI STARTUP LANDSCAPE 2022“

die VIER GmbH ist mit ihren innovativen KI-basierten Lösungen jetzt auf die „German AI Startup Landscape 2022“ im Bereich “Customer Service und Support” von appliedAI aufgenommen worden! appliedAI ist Europas größte Initiative für die Anwendung führender, vertrauenswürdiger KI-Technologie mit der Vision, Europas Innovationskraft im Bereich KI zu gestalten …

BEITRAG LESEN

Phänomen Cloud-Telefonie

rund 70 % der deutschen Unternehmen mit mindestens 20 Mitarbeitern setzen im Alltag auf Multi-Cloud-Systeme.

Der stetige technologische Wandel hat etwas spannendes an sich: In der Regel gibt es alle paar Jahre eine digitale Revolution. Im vergangenen Jahrzehnt war es das Cloud Computing, nun ist es die Cloud-Telefonie, die Wellen schlagen wird.

Sie bringt einige Vorteil mit sich, wie beispielsweise:

  Ortsunabhängigkeit
  Faire Kosten
  Flexible Leistung
  Einfache Bedienung

Doch wo soll man anfangen?

Um Ihnen zu helfen, die richtigen Fragen zu stellen, wenn Sie in neue Technologien investieren, haben wir eine Infografik für Sie erstellt.

Werfen Sie jetzt auch einen Blick darauf und erfahren Sie mehr darüber, warum Cloud Computing für Sie als KMU so unentbehrlich ist.

 
Jetzt Infografik ansehen
Aircall: Das Telefonsystem für moderne Unternehmen.
    
 
 
 
11 Rue Saint-Georges, 75009 Paris, Frankreich
© 2021 Aircall. Alle Rechte vorbehalten.
 

Majorel bringt majBOT auf den Markt

Majorel bringt neues Lösungsangebot im Bereich Voice- und Chatbots unter der Marke majBOT auf den Markt

Kombination aus menschlichen Fähigkeiten und intelligenter Technologie

Luxemburg/Gütersloh, 03. Mai 2022 

Im Einklang mit ihrer digitalen Wachstumsstrategie baut die Majorel Group Luxembourg S.A ihr Angebot im Bereich Voice- und Chatbots weiter aus. Unter der Marke majBOT kombiniert das Unternehmen intelligente Technologie mit menschlicher Expertise sowie Empathie zu einer erstklassigen Customer Experience – automatisiert und doch menschlich.

„Mit majBOT unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre Kontaktcenter optimal für die Zukunft aufzustellen“, erklärt Oliver Carlsen, CEO Majorel Deutschland und Osteuropa. „Durch das optimierte Zusammenspiel aus automatisierten und menschlichen Interaktionen ermöglichen wir unseren Auftraggebern nicht nur, ihre Service-Kapazitäten durch die Automatisierung von Anliegen zu erweitern. Vielmehr helfen wir ihnen auch dabei, wertstiftende Kontakte durch die Fokussierung der qualifizierten Servicemitarbeiter zu intensivieren und letztendlich durch die Optimierung der Customer Experience auch bei der Stärkung der Kundenbindung“, so Carlsen weiter.

Die besondere Stärke von majBOT liegt in der Kombination aus Majorels tiefem Verständnis für Kundenkommunikation aus 30 Jahren Partnerschaft mit führenden Unternehmen, das Grundlage für die Gestaltung der Dialoge ist, mit der Sprachtechnologie ihres Partners OmniBot und der Empathie ihrer Teams, die den Endkunden in den entscheidenden Situationen zur Seite stehen. Um die Customer Experience automatisiert und doch menschlich zu gestalten, nutzt Majorel die Stärken der Partner konsequent. Majorels erfahrene CX Designer definieren Kommunikationsstil sowie Dialoge und statten die Bots bereits beim Set-up mit den wichtigsten branchen- und unternehmensspezifischen Ausdrücken aus. So verstehen die Voice- und Chatbots das, was die Kunden in ihren eigenen Worten erklären und reagieren darauf fast so wie ihre menschlichen Kollegen.

Jascha Stein, CEO und Co-Founder von OmniBot: „Unsere Conversational AI Plattform ermöglicht einen natürlichen Sprachfluss ohne Verzögerungen. Hierfür setzen wir auf die aktuellsten Deep Learning-Technologien und verfügen über eigene Sprachtechnologien, wie zum Beispiel Speech Recognition-, Voice Biometrics- und Voice-Analytics Systeme“.

Kommen die Voice- oder Chatbots an ihre Grenzen oder wird ein menschlicher Kontakt sinnvoll, übernehmen Majorels empathische und handlungsfähige Mitarbeiter absolut nahtlos. Für die Bots geht der Lernprozess im Alltag permanent weiter – die CX Designer überwachen die Maschine-Learning Prozesse und sorgen jederzeit für das richtige Training des Bots.

Aufgrund des modularen Set-ups sind die Voice- und Chatbots von majBOT höchst effizient, flexibel und innerhalb kurzer Zeit einsatzbereit. Der Basic Bot bietet als Einstiegsangebot die wichtigsten Funktionen inklusive Anliegenklassifizierung, der Beantwortung von FAQs und der Weiterleitung an den Kundenservice. Er kann flexibel mit beliebig kombinierbaren Zusatzmodulen um weitere Prozesse und Fähigkeiten ergänzt werden. Zudem bietet majBOT für spezifische Anwendungsfälle, wie zum Beispiel das Peakmanagement, vorkonfigurierte Voice- und Chatbots und entwickelt individuelle Bots für seine Kunden. So wird sichergestellt, dass die Lösung jederzeit perfekt die Anforderungen des Unternehmens und seiner Branche erfüllt. Die Aktivitäten von majBOT werden sich zunächst auf den deutschen Markt fokussieren, eine Internationalisierung ist geplant.

Mehr über majBOT erfahren Sie unter https://majbot.com

Über Majorel

Majorel entwickelt und realisiert ganzheitliche Customer Experience-Lösungen der nächsten Generation für einige der renommiertesten Unternehmen der Welt, die im digitalen Bereich und in ihrer Branche führend sind. Unser globales Netzwerk umfasst 36 Länder[1] auf fünf Kontinenten und rund 69.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter[2], die über sechzig Sprachen sprechen. Auf Basis dieser globalen Präsenz bieten wir unseren Auftraggebern flexible Lösungen und gehen dabei auf kulturelle Besonderheiten ein – eine wesentliche Voraussetzung für eine exzellente Customer Experience. 

Wir verfügen über fundierte Expertise in technologiegestützten Dienstleistungen, die Front- und Backoffice verzahnen. Zudem bieten wir ein breites Portfolio von CX-Consulting über Digital Consumer Engagement bis hin zu innovativen digitalen Lösungen für verschiedenste Branchen. Darüber hinaus sind wir einer der weltweit führenden Anbieter von Content Services, Trust & Safety. Unsere Kultur ist geprägt von Unternehmergeist – dies macht uns als Unternehmen aus.

Weitere Informationen zu Majorel finden Sie unter

[1] Stand: 22. März 2022

[2] Stand: 31. Dezember 2021