Der CCV Quality Award

Am 13. November 2024 verleihen wir in Berlin zum 19. Mal den CCV Quality Award.

Die Bewerbungsphase läuft. Reichen Sie jetzt ihre Bewerbung ein. 

Es wartet ein unvergesslicher Abend und die Auszeichnung von Spitzenleistungen auf Sie. 

 

Qualitätsvoller Kundendialog hat in Deutschland eine Heimat.
Diesen Spitzenleistungen verhelfen wir zu mehr Öffentlichkeit
– mit dem CCV Quality Award.

Der CCV vergibt jährlich den CCV Quality Award, den Qualitätspreis der deutschen Callcenter Wirtschaft. Ausgezeichnet werden Contactcenter-Organisationen für herausragendes Engagement bei Mitarbeiterorientierung, IT-Innovation Kundenorientierung oder im Bereich Best Partnership. Seit 2023 wird der Award ebenfalls in der Kategorie Female Leadership vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 21. Juli 2024.

Interesse am CCV Quality Award 2024

    Bitte das Gewünschte ankreuzen (Mehrfachnennungen möglich).
  • (der Firma)
  • (der Firma)
  • (der Firma)
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

CCV Quality Award 2024: Vorschlag Kategorie "Female Leadership"

  • Angaben zur Person, die Sie vorschlagen möchten

  • Frage zu Ihrem Vorschlag

    Bitte begründen Sie Ihren Vorschlag ausführlich, verwenden jedoch bitte maximal 400 Wörter. Die Jurymitglieder müssen sich ein Bild von den Leistungen der vorgeschlagenen Person machen können, ohne sie persönlich zu kennen.
  • Fragen zum Vorschlagenden

  • Wir möchten ggfs. mit Ihnen zu Ihrem Vorschlag Kontakt aufnehmen - Ihre Daten werden nur hierfür benötigt und genutzt.

Female Leadership
In dieser Kategorie stehen Frauen oder Organisationen im Vordergrund, die sich im besonderen Maße in der Disziplin Female Leadership für die Branche verdient gemacht haben. Hier möchten wir herausragende Leistungen von Frauen in der vom CCV vertretenen Branche würdigen, ihnen eine Bühne geben und Sichtbarkeit schaffen.
Hier gibt es keine klassischen Bewerbungen, sondern ein Vorschlagverfahren. Vorschläge zur Nominierung können kostenfrei auf dieser Seite eingereicht werden. Werden Sie Award-Pate für diese Kategorie – wenden Sie sich bei Interesse gern an die CCV-Geschäftsstelle

Kundenzufriedenheit
Die Kategorie „Kundenzufriedenheit“ des CCV Quality Awards würdigt herausragende Leistungen und Initiativen, die das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt stellen. Dieser Preis zeichnet Unternehmen aus, die durch innovative Strategien und konsequente Serviceorientierung eine außergewöhnlich hohe Kundenzufriedenheit erreichen. Bewertet werden Maßnahmen zur Steigerung der Servicequalität, zur Verbesserung der Kundenkommunikation sowie zur nachhaltigen Bindung der Kunden. Die Jury legt besonderen Wert auf nachweisbare Ergebnisse und nachhaltige Verbesserungen, die durch klar definierte und implementierte Maßnahmen erzielt wurden. Unternehmen, die sich in dieser Kategorie bewerben, demonstrieren ihren unermüdlichen Einsatz für das Wohl und die Zufriedenheit ihrer Kunden und setzen neue Standards in der Kundenbetreuung. Werden Sie Award-Pate für diese Kategorie – wenden Sie sich bei Interesse gern an die CCV-Geschäftsstelle

Mitarbeiterorientierung
In der Kategorie Mitarbeiterorientierung steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier sind die Customer Service und Callcenter-Mitarbeitenden und ihre Vorgesetzten gefordert. Es geht nicht darum, die modernste Technik zu prämieren. Gefragt sind überdurchschnittliche Leistungen, neue Ideen oder ungewöhnliche Maßnahmen, Mitarbeitende bestmöglich dabei zu unterstützen, herausragende Serviceerlebnisse zu schaffen. Diese Kategorie wird exklusiv durch eine Award-Patenschaft von Poly unterstützt. 

IT-Innovation
In der Kategorie IT-Innovation geht es um zukunftsfähige und zukunftsweisende Prozesse und Lösungen, die herausragenden Kundendialog bestmöglich unterstützen. Eingereicht werden können Bewerbungen aus allen Bereichen von der Prozessgestaltung und -modellierung über IT-Hard- und Software-Lösungen bis hin zu TK-Prozessen und -Lösungen. Wichtig: Ihr Projekt, Ihre Lösung muss bereits im Call- und Contactcenter in der Praxis (mindestens als Pilotprojekt) im Einsatz sein. Konzepte und Prototypen sind nicht zur Bewerbung zugelassen. Werden Sie Award-Pate für diese Kategorie – wenden Sie sich bei Interesse gern an die CCV-Geschäftsstelle

Best Partnership
Partnerschaften spielen bei der Vorbereitung, Umsetzung und Entwicklung von Service-Erlebnissen eine maßgebliche Rolle. In der Kategorie steht die strategische und langfristige Zusammenarbeit zweier, oder gar mehr Geschäftspartnern der Customer-Service & Callcenter-Branche im Mittelpunkt. Nicht ein einzelnes Projekt!
Sei es in der Beratung, als Technologie-Partner, Outsourcing- oder HR-Dienstleister: Eine gewachsene Zusammenarbeit, die über mehrere Projekte und mindestens zwei Jahre besteht und bei der im Rahmen von Herausforderungen gemeinsame Lösungen entstanden sind. Der Fokus liegt auf Werten, Vertrauen und der gemeinsamen Ausrichtung in die Zukunft. Es geht um das Erkennen von Trends und die Entwicklung neuer Ideen – immer mit dem Ziel des unternehmerischen Erfolgs beider Partner.
Werden Sie Award-Pate für diese Kategorie – wenden Sie sich bei Interesse gern an die CCV-Geschäftsstelle

 

Teilnahmebedingungen

Hier geht’s zu unseren Teilnahmebedingungen für den CCV Quality Award.

FAQ‘S

Auf welche Kategorien konnten sich Unternehmen bewerben?
In der Kategorie Mitarbeiterorientierung steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier sind die Customer Service und Callcenter-Mitarbeitenden und ihre Vorgesetzten gefordert. Es geht nicht darum, die modernste Technik zu prämieren. Gefragt sind überdurchschnittliche Leistungen, neue Ideen oder ungewöhnliche Maßnahmen, Mitarbeitende bestmöglich dabei zu unterstützen, herausragende Serviceerlebnisse zu schaffen.

In der Kategorie Kundenzufriedenheit steht der Kunde – als Endverbraucher oder im Business-to-Business – im Mittelpunkt. Hier sind die Call- und Contactcenter gefordert. Es geht nicht darum, die modernste Technik zu prämieren. Gefragt sind überdurchschnittliche Leistungen, neue Ideen oder außergewöhnliche Maßnahmen, Kunden zu begeistern.

In der Kategorie IT-Innovation geht es um zukunftsfähige und zukunftsweisende Prozesse und Lösungen, die herausragenden Kundendialog bestmöglich unterstützen. Eingereicht werden können Bewerbungen aus allen Bereichen von der Prozessgestaltung und -modellierung über IT-Hard- und Software-Lösungen bis hin zu TK-Prozessen und -Lösungen. Wichtig: Ihr Projekt, Ihre Lösung muss bereits im Call- und Contactcenter in der Praxis (mindestens als Pilotprojekt) im Einsatz sein. Konzepte und Prototypen sind nicht zur Bewerbung zugelassen.

Kategorie Best Partnership. Partnerschaften spielen bei der Vorbereitung, Umsetzung und Entwicklung von Service-Erlebnissen eine maßgebliche Rolle. In der Kategorie steht die strategische und langfristige Zusammenarbeit zweier Geschäftspartner der Customer-Service und Callcenter-Branche und nicht ein einzelnes Projekt im Mittelpunkt. Sei es in der Beratung, als Technologie-Partner, Outsourcing- oder HR-Dienstleister: Eine gewachsene Zusammenarbeit, die über mehrere Projekte und mindestens zwei Jahre besteht und bei der im Rahmen von Herausforderungen gemeinsame Lösungen entstanden sind. Der Fokus liegt auf Werten, Vertrauen und der gemeinsamen Ausrichtung in die Zukunft. Es geht um das Erkennen von Trends und die Entwicklung neuer Ideen – immer mit dem Ziel des unternehmerischen Erfolgs beider Partner.

Für die Kategorie Female Leadership können bis 21. Juli 2024 Vorschläge an die Jury eingereicht werden – direkte Bewerbungen von Unternehmen oder Personen sind nicht möglich.

Bis wann und wie kann man sich bewerben?
Vom 23.05.2024 bis zum 21.07.2024 es es Bewerbern möglich, ihre Projekte einzureichen. Informationen können unverbindlich über das Webformular angefordert werden. Verbindliche Anmeldungen können über den dann zur Verfügung gestellten Online-Link eingereicht werden.

Wie können Vorschläge für die Kategorie Female Leadership gemacht werden?
Für die Kategorie Female Leadership können bis 21. Juli 2024 Vorschläge an die Jury unter über unser Vorschlagsformular eingereicht werden – direkte Bewerbungen von Unternehmen oder Personen sind nicht möglich.

Kann man sich auch außerhalb von Deutschland bewerben, wenn man Endkunden eines deutschen Unternehmens in deutscher Sprache betreut?
Bewerben können sich alle Organisationen, die einen Standort in Deutschland haben (Unternehmenssitz kann im Ausland liegen).

Ist die Mitgliedschaft im CCV eine Voraussetzung für die Bewerbung oder den Vorschlag in der Kategorie Female Leadership? Die Mitgliedschaft im Verband ist keine Voraussetzung.

Wie arbeitet die Jury mit meinen eingereichten Daten?
Alle eingegangenen Bewerbungen/Vorschläge werden von einer Jury aus Branchenexperten bewertet und anschließend werden die besten Bewerber nominiert. Dazu erhalten die Mitglieder der Jury vollständigen Zugriff auf die gemachten Angaben der Bewerber/Vorschlagenden. Mit der Bewerbung stimmt der Bewerber dieser Datenweitergabe ausdrücklich zu. Im Zuge der Nominierung für den CCV Quality Award in der Kategorie Mitarbeiterorientierung wird gegebenenfalls eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Hierbei ist der Datenschutz einzuhalten und der Betriebsrat, falls vorhanden, des jeweiligen Call- und Contactcenters über die anstehende Befragung zu informieren und einzubeziehen. Die Unternehmen garantieren, dass den Mitarbeitenden ausgehend von den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung keinerlei Nachteile entstehen. Während der Durchführung dieser Mitarbeiterbefragung erfolgen keine Zwischenauswertungen. Es wird jedoch ein regelmäßiger Report zur aktuellen Anzahl der Rückläufe an die teilnehmenden Unternehmen weitergeleitet. Die Ergebnisse dieser Mitarbeiterbefragung erhalten die Jury wie auch die teilnehmenden Call- und Contactcenter ausschließlich in Form eines Management Cockpit.

Entstehen im Verlauf des Bewerbungsprozesses Kosten für die Teilnehmenden? Wenn ja, wie hoch sind diese?
Um die hohe Qualität der Auszeichnung sicherzustellen und als Schutz vor standardisiert zusammengestellten Massenbewerbungen erhebt der CCV eine Schutzgebühr von 499 € zzgl. MwSt. je Bewerbung. Damit erwirbt jedes Unternehmen gleichzeitig das Anrecht, eine Person kostenfrei zur Abendveranstaltung zu entsenden, unentgeltlich das CCV-Quality-Award-Siegel in der gewonnenen Kategorie sowie die Bilder der Preisverleihung für seine Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen (mit Hinweis auf CCV als Urheber). Die Schutzgebühr ist zahlbar nach Rechnungsstellung; eine Rückerstattung nach Bewerbungseingang ist nicht möglich.

Es entstehen neben der einmaligen Schutzgebühr von 499 € netto mögliche Folgekosten für Bewerber wie für etwaige weitere Tickets für die Preisverleihung und/oder den Erwerb der Award-Statue im Falle eines Sieges.

Vorschläge in der Kategorie Female Leadership können kostenfrei eingereicht werden.

Gibt es einen Kontakt zum CCV Quality Award?
Bitte stellen Sie Ihre Anfragen im ersten Kontakt per E-Mail an: award@cc-verband.de.

 

Die Jury, bestehend aus ausgewiesenen Branchen- und Kundenservice-Experten, bewertet die Einreichungen, besetzt die Shortlist, nominiert die Bewerber und entscheidet schließlich über die Award-Gewinner in den Kategorien Mitarbeiterorientierung, IT-Innovation, Kundenzufriedenheit, Best Partnership und Female Leadership.

Manfred Stockmann ist Unternehmensberater für Personal- und Organisationsentwicklung. Durch seine fundierte Kenntnis des Marktes wirkt er national und international als Juror in Award-Jurys mit, bringt seine Expertise in mehrere Fachgremien ein, ist Autor, gern gebuchter Redner und Moderator bei Kongressen und Firmen-Events. Stockmann ist Jury-Vorsitzender des CCV Quality Award und CCV-Ehrenpräsident.

Ursula Steinmetz ist CCV-Ehrenpräsidentin. Als amtierende Präsidentin hat sie 2003 den Quality Award (des damaligen Call Center Forums) ins Leben gerufen, um mit der Prämierung von herausragenden Leistungen öffentlich für die Callcenter-Wirtschaft zu werben. Sie ist Senior Consultant bei hbkPartner in Hamburg und berät seit Jahren erfolgreich Callcenter beim Aufbau neuer Geschäftsfelder.

Rechtsanwalt Dirk Egelseer ist Präsident und Vorstand Recht & Regulierung beim Customer Service & Call Center Verband Deutschland e. V. und hauptamtlich geschäftsführender Gesellschafter und Syndikusrechtsanwalt der verbaneum GmbH in Nürnberg. Er ist seit über 15 Jahren in der Customer Care Branche tätig und engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich im CCV.

Der CCV Quality Award wurde 2023 zum 18. Mal vom Customer Service & Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV) verliehen. 

Cognigy, die TripleS Manufaktur sowie Transcom & virtualQ – das sind die Gewinner des diesjährigen CCV Quality Award. Mit dem erstmalig ausgelobten Female Leadership Award wurde Isabella Martorell Naßl für ihr Engagement gewürdigt.

Sascha Poggemann, Cognigy

Bei den IT-Innovationen konnte Cognigy die Award-Jury von sich überzeugen. In der Kategorie stehen zukunftsfähige und zukunftsweisende Prozesse und Lösungen, die erstklassigen Kundendialog ermöglichen, im Blickpunkt. Jury-Mitglied Julia Ullrich kommentiert die Prämierung folgendermaßen: „Es waren drei Punkte, die alle Jurymitglieder überzeugt und begeistert haben: Die Lösung ist zukunftsweisend und innovativ. Zudem wurden die Möglichkeiten von ChatGPT äußerst schnell genutzt und für den Kundenservice zugänglich gemacht. Ich freue mich sehr, dass der Gewinner aus Deutschland kommt. Denn damit beweist dieser Pionier nicht zum ersten Mal: Innovation Made in Germany funktioniert.“

 

vlnr: Norman Jakubowski, KKH Kaufmännische Krankenkasse, Maryam Droussi, Boris Bromkamp, Alfons Bromkamp, alle TripleS Manufaktur Bochum GmbH

In der Rubrik Mitarbeiterorientierung, in der der Mensch im Fokus steht, wurde die TripleS Manufaktur prämiert. Gefragt waren auch in diesem Jahr Maßnahmen, mit denen die Beschäftigten bestmöglich dabei unterstützt werden, herausragende Serviceerlebnisse zu schaffen. Im Zuge des Bewerbungsprozesses fand eine interne anonyme Mitarbeiterbefragung statt. Diese eruierte von der allgemeinen Zufriedenheit bis hin zur Möglichkeit der betrieblichen Mitbestimmung die Einschätzung der Beschäftigten. „Die Triple S Manufaktur zeigt, wie sich auch kleinere mittelständische Unternehmen überzeugend im Wettbewerb um Arbeitskräfte positionieren können. Ungewöhnlich und mehrwertschaffend ist u. a. die enge Kooperation mit einer Krankenkasse als Auftraggeber und gleichzeitig als Gesundheitspartner mit vielfältigen Tagesangeboten für die Mitarbeitenden. Weitere kreative Ideen, gemeinsame Erlebnisse auch direkt mit der Unternehmensführung runden den Gesamteindruck positiv ab“, legt der Jury-Vorsitzende Manfred Stockmann die Gründe für die Auszeichnung dar. Award-Pate dieser Kategorie war Poly.

 

vlnr: Thomas Lübeck, virtualQ GmbH, Julia Arndt, Transcom Rostock GmbH, Marilen Wilkens, Christian Schulz, Ulf Kühnapfel, alle virtualQ GmbH

In der Kategorie Best Partnership, welche die strategische und langfristige Zusammenarbeit zweier oder mehrerer Geschäftspartner prämiert, heißen die Gewinner Transcom & virtualQ. „Die Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei und auch in unserer Branche weiß man mittlerweile die Vorteile guter Zusammenarbeit und Partnerschaft zu schätzen. Eben genau diese ‚Best Partnership‘ haben die Preisträger Transcom und virtualQ unter Beweis gestellt. Besonders positiv aufgefallen ist der gemeinschaftliche Auftritt nach innen und außen. Partnerschaft auf Augenhöhe ist für uns alle ein Vorbild für künftige Kooperationen“, erläutert Jury-Mitglied Andreas Brinkmann. Diese Rubrik wurde durch eine Award-Patenschaft von Jabra unterstützt.

 

 

 

Isabella Martorell Naßl, Versicherungskammer Bayern

Neu in diesem Jahr ist die Kategorie Female Leadership. Hier stehen Frauen oder Organisationen im Vordergrund, die sich im besonderen Maße um unseren Wirtschaftszweig verdient gemacht haben. Wir möchten herausragende Leistungen von Frauen in der vom CCV vertretenen Branche würdigen, ihnen eine Bühne geben und Sichtbarkeit für sie schaffen. Im ersten Jahr haben wir nicht mit klassischen Bewerbungen gearbeitet, sondern mit einem Vorschlagverfahren. Ausgezeichnet wurde Isabella Martorell Naßl (Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern). „Isabella Martorell Naßl hat nicht nur selbst eine beeindruckende Karriere in einem männerdominierten Umfeld gemacht, sie fördert dort auch aktiv und in vielfältiger Weise die Entwicklung von Frauen und schafft ein Umfeld, in dem sich Familie und Beruf besser vereinbaren lassen. Sie ist damit nicht nur eine Förderin von Frauen, sondern auch ein Vorbild, welches Frauen Mut macht, sich von keinen geschlechtsspezifischen Normen in ihrer beruflichen Entwicklung behindern zu lassen“, begründet Jury-Mitglied Ursula Steinmetz die Entscheidung. 

Nominiert in der Kategorie Best Partnership:
– Foundever & Magenta Telekom (Austria)
– Transcom & virtualQ
– yoummday Verivox GmbH

Nominiert in der Kategorie Mitarbeiterorientierung:
– Foundever
– TripleS

Nominiert in der Kategorie IT-Innovation:
– Cognigy
– TAS AG
– Teleperformance
– Userlike

Nominiert in der Kategorie Female Leadership: 
Jennifer Alves
Ilona Weigand
Isabel Martorell Naßl
– Susanne Johannimloh

 

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Award-Paten Poly & Jabra !

TeleTalkDer Qualitätspreis wird seit der ersten Stunde durch den Medienpartner TeleTalk unterstützt!

Die führende monatliche Fachzeitschrift für professionellen Kundendialog, Service-Management und Dialogmarketing. Sie vermittelt Fach- und Überblickswissen rund um das Thema Call-, Contact- und Service-Center Management. Aktuelle Markt- und Herstellerübersichten sowie Berichte über neue technische Entwicklungen liefern wichtige Informationen für spezifische Entscheidungen und anstehende Investitionen in Lösungen und Systeme. www.teletalk.de

 

Poly ist Teil des HP Portfolios für hybride Arbeitslösungen und stellt erstklassige Audio- und Videoprodukte her, damit Sie Ihr bestes Meeting abhalten können – überall, jederzeit und jedes Mal. Mit Poly sind Sie nicht nur dabei, sondern heben sich ab. Für weitere Informationen besuchen Sie www.poly.com/de/de. Alle Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. 

Kontakt zum CCV-Quality-Award-Servicebüro

Ihr persönlicher Ansprechpartner für den Quality Award Sebastian Kleber steht gern für Rückfragen zur Verfügung. Bitte stellen Sie Ihre Anfragen im ersten Kontakt per E-Mail an: award@cc-verband.de. Bei Fragen zu Award-Patenschaft und Sponsoring wenden Sie sich bitte an Raphael Jablonski unter Raphael.Jablonski@cc-verband.de 

KONTAKTIEREN