Sechs Schritte: So werden Ihre Stellenanzeigen inklusiv(er)

Sie wollen ein vielfältiges Team? Dann sollten sie bereits bei Stellenausschreibungen folgende Tipps beachten.

Ende Mai hat Inklusions-Aktivist Raul Krauthausen einen Beitrag auf Xing veröffentlicht, auf welchen wir gern hinweisen:

“Unternehmen würden gern Menschen mit Behinderungen einstellen, aber niemand bewirbt sich. Vielleicht fühlen potenzielle Bewerber*innen sich in ihren Stellenanzeigen nicht angesprochen. Diese Tipps helfen, Menschen mit Behinderung für eine Stelle zu begeistern und zur Bewerbung zu ermutigen.
Wenn Sie Menschen mit Behinderungen für Ihr Team gewinnen wollen, sollte ihre Stellenanzeige folgende Botschaft durch und durch transportieren: ‘Sie haben Fähigkeiten und Perspektiven, die wir brauchen. Wir wollen inklusiver werden und wissen, dass wir auf dem Gebiet noch einiges zu tun haben. Daher wollen wir von Ihnen wissen: Was brauchen Sie, um sich bei uns stressfrei bewerben zu können? Was können wir tun, damit sie bei uns erfolgreich und zufrieden arbeiten können?’. Wenn Sie mit dieser Haltung eine Stellenausschreibung verfassen, haben Sie schon den wichtigsten Tipp befolgt.”

Hier geht’s zum kompletten Beitrag.