Impulsvortrag und Diskussionsforum Work@Home

Am Freitag, 16. Januar 2015

Rückblick

Impulsvortrag und Diskussionsforum “Work@Home”

am 16.01.2015 in Frankfurt am Main

Sich verändernde Arbeitswelten, demographischer Übergang, digitale Transformation, Fachkräftemangel, Überalterung, Nachhaltigkeit, Breitbandausbau, Multichannel…

Das sind alles Schlagworte und Themen, die unsere Gesellschaft und vor allem Unternehmen in der Kommunikatiworkathomeons- & Kundenservice-Branche beschäftigen. Zumindest sollten sie das.
Probleme lassen sich nicht mit den Denkweisen lösen, die diese verursacht haben. Es ist an der Zeit neue Wege kennenzulernen und diese nach Möglichkeit zu gehen. Ein vielfach diskutiertes und in den Medien reflektiertes Thema ist u.a. Work@Home. Kann und wenn ja, wie ist Work@Home in der Lage, bestehende Herausforderungen im Kundenservice positiv zu beeinflussen.
Welche Dinge gibt es organisatorisch, technisch, rechtlich bei der Etablierung von Work@Home Einheiten zu beachten. Können Sie Ihr Callcenter mit Heimarbeitsplätzen ergänzen, können Sie Ihre Schwierigkeiten, geeignetes Personal zu finden, mit dem Angebot von Heimarbeitsplätzen lösen, sprechen Sie ein neues Mitarbeiter-Reservoir an, erhöhen Sie Ihre Flexibilität in Peak-Zeiten?

 

Location des Events work@homeGastgeber waren die Maincom Telemarketing Services GmbH, ein Unternehmen der F.A.Z.-Verlagsgruppe, die GFT | Gesellschaft für Telearbeit und der Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV).

Aus der 10jährigen Praxiserfahrung des Referenten (Thomas Dehler) mit Work@Home Strukturen wurde ein globales Vorgehens– und Durchführungsmodell skizziert und Tipps & Denkanstösse gegeben, worauf es bei Work@Home Arbeitsplätzen ankommt, um die rechtliche und technische Sicherheit bei dem Betrieb dieser Telearbeitsplätze gewährleisten zu können.

ABLAUFSKIZZE:

  • Kurzvorstellung der Themenrelevanz im Call Center Verband Deutschland e.V., CCV Präsident Manfred Stockmann
  • Kurzvorstellung des Gastgebers & des Referenten, Markus Rebitzky, Geschäftsführer der Maincom Telemarketing Services GmbH, Thomas Dehler, geschäftsführender Gesellschafter der GFT | Gesellschaft für Telearbeit GmbH
  • Praxis-Vortrag / Diskussionsforum
  • Identifikation eines Leuchtturm-Projektes:
    Gibt es das ideale Pilotprojekt?
    work@home – Markt und Akzeptanz
    Kritische Erfolgsfaktoren für einen Projektaufsatz
  • Teammitglieder für das work@home Projekt:
    Einer, alle oder keiner – für wen ist work@home wirklich geeignet?
    Arbeitsvertragliche Aspekte für die Mitarbeit
    Erfahrungen bisheriger Bewerbungsprozesse
  • Organisatorische Aspekte für den work@home Arbeitsplatz:
    Welche Anforderungen (technisch, rechtlich) gelten am Heimarbeitsplatz?
    Führung und Qualitätssicherung?
  • Technisch-Organisatorische Maßnahmen für Datenschutz-Compliance:
    Anforderungen für die Inbetriebnahme und Betrieb einer work@home-Einheit
  • IT-Sicherheit / Datenschutz- Anforderungen am Agent-Desktop:
    Bereitstellung der projektbezogenen Anwendungen am work@home-Device
    Durchführungsoptionen: Privat-Rechner vs. Firmen-Rechner?
  • Kernaspekte für den laufenden Betrieb einer work@home-Einheit

 

×

MITGLIEDERZUGANG

Passwort vergessen?  
Sollte Ihnen Ihre registrierte E-Mail nicht bekannt sein, kontaktieren Sie uns bitte.

NOCH KEIN MITGLIED?

Jetzt CCV-Mitglied werden und von den Vorteilen profitieren.

Computergenerierte Darstellung eines Schlüssels in einem Schloss, mit dem Text 'Exklusiv für unsere Mitglieder'.

  • Sparen Sie bares Geld
  • Gewinnen Sie neue Kunden
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Profitieren Sie von unserem Wissen
  • Stärken Sie Ihre Reputation
MITGLIED WERDEN